FAQ


Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Sofern sich Ihre Vorwahl nicht ändert, zum Beispiel könnte dies bei einem Umzug passieren, lassen sich Rufnummern ohne Probleme zu uns portieren. Sie telefonieren bei uns per VoIP und können bis zu 10 Nummern anmelden. Wie viele Nummern Sie benötigen, entscheiden Sie selbst. Auch später lassen sich Nummern hinzufügen. An den Grundgebühren oder Ihrer Telefonflatrate ändert sich dadurch nichts. Selbstverständlich gilt die Telefonflatrate für alle Nummern, die Sie bei uns gebucht haben. Wir berechnen lediglich eine einmalige Freischaltungsgebühr von 7 Euro pro Nummer, egal ob diese Nummer zu uns portiert wird oder ob es sich bei ihr um eine neue handelt. Wenn Sie Nummern gerne portieren möchten, finden Sie auf jeder Tarifseite ein Portierungsformular in der rechten Box. Füllen Sie dieses bis zur ersten Hälfte aus und schicken Sie es uns unterschrieben per Mail zu. Sollten Sie zusätzliche Nummern benötigen, reicht ein simpler Vermerk mit der Anzahl. Dieses Formular gilt auch gleichzeitig als Kündigung bei Ihrem bisherigen Provider.
Achtung: Ihr bisheriger Provider ist berechtigt Portierungsgebühren zu erheben, diese können preislich stark variieren. In den meisten Fällen verzichten jedoch die meisten Provider darauf. Tatsächlich ist der Aufwand, eine Nummer zu kündigen und eine Nummer zu portieren, exakt gleich, so dass man hier nicht von zusätzlichen Kosten sprechen kann.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage(n) gefunden?

Dann schreiben Sie uns einfach eine Email und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden!